Kanada

 
 
  •  
  • Aug Sep  
  •  
  •  
 
Zeit Die für die Tour benötigte Zeit. Von wenigen Stunden bis zu einem ganzen Tag.
 
Ausdauer Von einfach bis sehr anstrengend.
 
Schwierigkeit Von einfach bis sehr schwierig.
27.08. - 08.09-2017 │ Kanada - Ein Mountainbike Roadtrip ins Land der North Shores und Flowtrails! Wer kennt sie nicht, all die Videos, in denen Mountainbiker ihr Rad durch feuchte grüne Wälder über perfekt angelegte Trails scheuchen und durch Anliegerkurven jagen als gäbe es kein Morgen mehr!? Die Rede ist von Kanada, dem Land der weiten Wälder, Seen und Berge. Dem Land der perfekten Flowtrails, gespickt mit Sprüngen, Drops und waghalsigen North Shore Elementen.
 Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist abgeschlossen

Termin:
27.08. - 08.09.2017
Individuelle Termine für Privatgruppen auf Anfrage

Preis:
EUR 2.490

Gruppengröße:
Mindestteilnehmerzahl 6 Personen, max. 8 Personen

Leistungen:
Inkludierte Leistungen:

  • 12 Übernachtungen in stilgerechten Motels und Apartments
  • Transfers in Kanada
  • Begleitung und Führung durch zertifizierten Bikeguide mit guter Gebietskenntnis
  • Bilder von der Reise

Zusätzliche Kosten:

  • individueller Hin-/Rückflug nach/ab Vancouver (YVR)
  • Lifttickets für Bikeparks (Silver Star ca. CAD 50 und Whistler ca. CAD 80)
  • Frühstück, Lunch, Abendessen und Getränke   
  • Optional: Flug mit dem Wasserflugzeug ab EUR 150/Person (Preis abhängig von der Teilnehmerzahl)
  • Optional: Heliotrop ab EUR 150/Person (Preis abhängig von der Teilnehmerzahl)

Ablauf:
Nach Ankunft in Vancouver vierstündiger Transfer nach Kelowna im Okanagan Valley. In diesem Tal werden die nächsten Tage verbracht.

Zu beiden Seiten des Okanagan Lakes gibt es mehrere Trail-Networks mit Pfaden und Singletracks für weit mehr als eine Woche. Die Trails im Smith Creek oberhalb West Kelowna sind ein perfekter Einstieg in das kanadische Mountainbiken. Über einen Trail in idealer Steigung erreicht man den Gipfel und rauscht anschließend über einen immens Spaß bringenden Trail wieder talwärts. Nachmittags kann das wunderbar gelegenen Rose Valley besucht werden oder in der ein oder andere Singletrack oberhalb der Stadt in der Abendsonne hinuntergejagt werden.

Am nächsten Tag geht's in die Crawford Trail-Area. In einen Berghang oberhalb des Sees haben Locals weit über 20 Trails mit einem Höhenunterschied von 700 Höhenmeter gegraben. Von super schnellen Flowtrails bis hin zu technisch anspruchsvollen Downhills finden man hier alles.

Vernon, das Bike-Mekka in den Okanagans, ist ein weiteres Ziel der Reise. Am Kalamalka Lake befindet sich ein tolles Trail-Network. Neben diesen bietet Vernon einen sehr schönen Bikepark mit Stecken, die auch Parkneulinge begeistern. Im Silver Star Resort finden sich weitgehend naturbelassene Trails mit North Shore Elementen, genauso wie spaßige Jumptrails, auf denen Kicker und Tables auch für normalsterbliche MountainbikerInnen etwas zu bieten haben.

Nach fünf erlebnisreichen Biketagen steht ein Ruhe- bzw. Transfertag auf dem Programm. Wir gelangen in die knapp 400 km entfernten South Chilcotin Mountains. Dort, sprichwörtlich am Ende der Welt, inmitten einer traumhaften Berglandschaft mit türkisblauen Seen und tiefgrünen Wäldern, werden die nächsten drei Nächte in einer Lodge verbracht. Die South Chilcotin Mountains sind durchzogen von zahlreichen alten Pferdetrails, welche sich auch perfekt zum Mountainbiken eignen.
Straßen in den Bergen sind hier Mangelware und somit gibt es auch keine Möglichkeit mit einem Shuttlebus höher zu gelangen. Doch die Kanadier halten hier ein besonderes Schmankerl bereit: mit einem Wasserflugzeug fliegt man mit herrlichem Ausblick hinauf zu einem türkisblauen Bergsee. Ein knapp über 50 km langer Singletrail führt zurück zur Unterkunft. Dabei geht es zwar insgesamt mehr bergab als bergauf, dennoch müssen zahlreiche kurze Gegenanstiege gemeistert werden. Am Ende des Tages stehen knapp 1.000 Höhenmeter Aufstieg und über 2.000 Tiefenmeter zu Buche. An den anderen beiden Tagen müssen die Anstiege aus eigener Kraft bewältigt werden.

Nächste Station auf dem Roadtrip ist das charmante Örtchen Pemberton. Rund um den Ort gibt es zahlreiche Trails unterschiedlichster Schwierigkeit. Die Uphill-Trails sind sehr kurzweilig, fordern jedoch auch Schweißtropfen. Belohnt wird man mit einem schönen Ausblick auf die Pemberton Meadows und mit äußerst abwechslungsreichen Abfahrten über Steinplatten und satten Waldboden. Eine weitere, sehr spannende Option in Pemberton ist ein Helidrop - so kann man ohne Mühen einen Gipfel erreichen, der sonst nur durch mehrstündiges Schieben und Tragen erreichbar ist. Am Gipfel gibt's nicht nur eine umwerfendes Panorama, sondern auch den Start einer sehr langen Abfahrt von über 2.000 Tiefenmetern.

Ein oder zwei Tage stehen zur Verfügung um Whistler einen Besuch abzustatten. Der Bikepark am Whistler Mountain ist weltberühmt und ein Besuch unbedingt wert! 

Am letzten Tag erfolgt der Transfer zurück nach Vancouver. Dort kann optional verlängert werden (empfehlenswert!) oder direkt der Heimflug angetreten werden.

Änderungen vorbehalten.

Highlights:

  • Grenzenloser Fahrspaß auf den perfekt angelegten, kanadischen Trails - auch in wenig bekannten Spots.
  • Bikeparks Whistler und Silver Star
  • Flug mit dem Wasserflugzeug und anschließendem Singletrack durch einsame Berglandschaft
  • Helidrop in Pemberton
  • Vielfältige Landschaftseindrücke dank Road-Trip


Anforderungen:

Gefahren wird fast ausschließlich auf Singletracks - auch bergauf! Diese sind je nach Route sehr flüssig oder teilweise auch recht technisch mit Wurzeln und verblockten Passagen. Die Trails weisen zum Teil gebaute Elemente wie Sprünge, North Shores etc. auf, die in der Regel alle umfahrbar sind. In der Spruce Lake Area sind die Trails vollständig naturbelassen, in den Bikeparks finden wir dagegen alle Arten von “man made obstacles” vor.

Gute Kondition sowie gute Fahrtechnik ist erforderlich, um auch technisch anspruchsvollen Streckenabschnitten gewachsen zu sein. Sprünge und Drops müssen nicht zwingend gefahren werden. Ca. 1.500 Höhenmeter/Tag Anstieg. Die Anstiege führen meist über Singletracks mit moderater Steigung, jedoch fordern Wurzeln, Steine, Absätze und Serpentinenkurven ständige Tempowechsel und Konzentration. In den Bikeparks in Whistler und Silver Star geht's fast ausschließlich bergab, hier ist eine gute Abfahrtskondition gefragt. Diese Reise eignet sich nur für die/den komplette/n All-Mountain und/oder Enduro BikerIn, die/der sowohl Freude am bergauf als auch am bergab fahren hat. Auch kurze Schiebepassagen sind möglich. Der Gesamtanspruch ist hoch. Bei Unsicherheit empfehlen wir eine gemeinsame, eintägige Vorbereitungstour.

27. August 2017 16:00   bis   08. September 2017 10:00
BC
Kanada
Kanada - Mountainbike Roadtrip € 2,490.00

Erzählen Sie anderen davon!

Bitte helfen Sie uns und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freundinnen, Kolleginnen und Anhängern!: Kanada


Sie können auch den folgenden Link in eine E-Mail oder auf Ihrer Website aufnehmen.
http://www.zeit-fuer-draussen.at/index.php?option=com_civicrm&task=civicrm/event/info&Itemid=236&id=105&reset=1