Sellrainer Berge

 
 
  • JAN MRZ  
  •  
  •  
 
Zeit Die für die Tour benötigte Zeit. Von wenigen Stunden bis zu einem ganzen Tag.
 
Ausdauer Von einfach bis sehr anstrengend.
 
Schwierigkeit Von einfach bis sehr schwierig.
Mitunter waren es die Sellrainer Berge in denen wir unsere ersten Skitouren unternahmen. Sie lehrten uns viel, gaben uns die Möglichkeit der Weiterentwicklung und sind bis heute ein von uns immer gern besuchtes Tourengebiet geblieben. Im Rahmen zweier Tourenwochen begleiten wir Sie ins Kühtai, das Lüsenser Tal oder zu wenig bekannten Orten. Die Sellrainer Berge begrenzen die Stubaier Alpen im Nordwesten. Durch ihre Lage - sie naschen fleißig am Neuschnee von Nordwestströmungen mit - und durch ihren bunten Charakter, von lieblich/almenhaft bis schroff/hochalpin, sind sie ein vielseitiges Tourengebiet. Die Anreise ist unkompliziert, die Infrastruktur für Wintersportler gut. Die Kunst bei Skitouren in den "Sellrainern" ist, die gegebene Vielschichtigkeit zu nützen und dorthin zu gelangen, wo die Geschichte des Winters sowie die aktuellen Verhältnisse auf gute Bedingungen hinweisen. Zudem will man abseits seine Spuren ziehen, dort wo meist Erfahrung und gute Gebietskenntnisse erforderlich sind, um eine Skitour in vollem Ausmaß erleben und geniessen zu können. Die Sellrainer Berge sind ein Evergreen unter den Skitourengebieten der Alpen und wer denkt, er kennst sie bereits in und auswendig, den überraschen wir gerne mit Neuem.

Format
Wir begleiten die insgesamt fünf Touren jeweils von morgens bis zum Ende der Tour am Nachmittag. Tourenziele und Treffpunkte werden rechtzeitig kommuniziert. Als Stützpunkt empfehlen sich die gemütlichen Appartements Kühtai auf 2.020 m Seehöhe. Von dort sind alle Teilregionen der Sellrainer Berge gut erreichbar. Verpflegung und Abend-/Freizeitgestaltung bleiben individuell. Das ermöglicht Freiraum und den Besuch guter Gastbetriebe.

Anspruch/Zielgruppe
Um die Touren entsprechend geniessen zu können sollte jeder in der Lage sein, seine Ausrüstung selbstständig und richtig einzusetzen. Solide Skitechnik im freien Gelände für die Abfahrten, sowie ausreichend Kraft und Ausdauer für die Aufstiege werden vorausgesetzt. Die täglichen Höhenunterschiede betragen 1.000 bis 1.500 Höhenmeter. Spitzkehrentechnik ist erforderlich.

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet eine vollständige Notfallausrüstung mitzuführen. Diese beinhaltet

  • ein modernes LVS-Gerät (drei Antennen, Markierfunktion),
  • eine robuste Lawinenschaufel sowie
  • eine mindestens 2,40 m lange Sonde.

Gruppengröße
Mindestens drei Personen
Maximal sechs Personen

Auf Anfrage begleiten wir Einzelpersonen oder Kleingruppen im Stil von Privatführungen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu hier.

Kosten
EUR 550/Person
Zusätzlich Reise- und Transferkosten, Verpflegung und Unterbringung.

Termine
16.-20.01.2021 (Hochwintertouren)
05.-09.04.2021 (Frühlingstouren)

Anmeldung

 

16. Januar 2021 09:00   bis   09. April 2021 16:00
Kühtai 42
Silz, 7 6183
Österreich

Erzählen Sie anderen davon!

Bitte helfen Sie uns und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freundinnen, Kolleginnen und Anhängern!: Sellrainer Berge


Sie können auch den folgenden Link in eine E-Mail oder auf Ihrer Website aufnehmen.
http://www.zeit-fuer-draussen.at/index.php?option=com_civicrm&task=civicrm/event/info&Itemid=238&id=130&reset=1