Honshu

 
 
  •  
  • JAN  
  •  
  •  
 
Zeit Die für die Tour benötigte Zeit. Von wenigen Stunden bis zu einem ganzen Tag.
 
Ausdauer Von einfach bis sehr anstrengend.
 
Schwierigkeit Von einfach bis sehr schwierig.
Januar 2018 │ Der Untertitel dieser Freeridewoche lautet "Little places that rock". Es gibt auf Honshu (der Südinsel Japans) zahlreiche kleine Skigebiete, die - oft nur mit wenigen und antik anmutenden Liften - herrliches Freerideterrain erschließen. Alle Gebiete befinden sich am Hauptkamm der Japanischen Alpen und genau dort schneit es durchschnittlich 20 Meter pro Winter. Mehrere Neuschneetage pro Woche sind die Regel und meist teilt man sich den äußerst flockigen Schnee mit nur wenig Gleichgesinnten. Auf europäische Gäste ist man vielerorts nicht eingestellt und dadurch erhält die Reise einen ganz besonderen und reizvollen Charakter. Japan-Feeling ist zu 100% gegeben. Nach Anreise und dreitägigem Aufenthalt in der ersten Region erfolgt ein Standortwechsel wodurch in den weiteren drei Skitagen neue Gebiete nahe liegen und zusätzlich kennengelernt werden können. Dadurch erreichen wir maximalen Abwechslungsreichtum bei möglichst geringen Anfahrtszeiten. Die Reise wird von SKI-BERGE-ABENTEUER organisiert und veranstaltet. ZEIT FÜR DRAUSSEN stellt mit Matthias Knaus einen Gebietskenner als Berg- und Skiführer.

Termine:
Termin 1 / 12. - 21.01.2018
Termin 2 / 19. - 28.01.2018
Termin 3 / 26.01 - 04.02.2018
HINWEIS: Bitte den jeweiligen Termin bei Anmeldung bekannt geben. Neben den hier angebotenen Terminen gibt es noch weitere - bei Interesse bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen.

Preis:
EUR 1.890

Gruppengröße:
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen, max. 7 Personen

Leistungen:
Inkludierte Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Yunojien (Doppelzimmer)
  • Transfers ab/nach Jomokogen
  • Alle Transfers zu Skigebieten und Restaurants
  • 8 Tage Reisebegleitung durch einen staatlich geprüften Ski- und Bergführer
  • 6 Skitage in Begleitung eines staatlich geprüften Berg- und Skiführers
  • Freie Benützung des hauseigenen Onsen im Hotel Yunojien
  • Kostenloser Internetzugang im Hotel Yunojien
  • Notfallausrüstung leihweise (bitte mindestens zehn Tage vor Reiseantritt bekannt geben)
  • 5-Sterne-Versicherungsschutz der Hanse Merkur Versicherung

Zusätzliche Kosten:

  • Flug nach/ab Tokyo (NRT)
  • Shinkanzen ab/nach Tokyo (ca. EUR 90 für Hin- und Rückfahrt)
  • Flughafentransfers im Heimatland
  • 6x Liftpass für das jeweilige Skigebiet (ca. EUR 25-35/Tag)
  • Fehlende Mahlzeiten, Lunch und Getränke (Abendessen ab ca. EUR 20)
  • Einzelzimmerzuschlag (EUR 40/Nacht)
  • Persönliche Ausgaben

Ablauf:
Nach Ankunft in Tokyo geht es mit dem Shinkanzen nach Jomokogen (ca. 2 Std.). Hier erfolgt die Abholung vom Bergführer. In weiteren 20 min. ist das Hotel Yunojien erreicht. Die nächsten Tage stehen zur Verfügung, den besten Powder der Region Gunma zu fahren. Dabei konzentrieren wir uns auf drei Gebiete, die sich in den letzten Jahren bestens bewährt haben. Täglich erfolgt die Abfrage von Wetterbericht und Schneesituation und aufgrund dieser Informationen wird das entsprechende Gebiet gewählt. Spot No. 1 ist nur 3 km vom Hotel entfernt, die Fahrt in das am weitesten entfernte Gebiet beträgt ca. 1 Std. Die Höhenunterschiede bei den Abfahrten betragen zwischen 400 und 1.000 Höhenmeter. Nach dem Skifahren kann im hoteleigenen Onsen entspannt werden. Am dritten Tag erfolgt nach dem Skifahren ein ca. zweistündiger Transfer nach Nozawa Onsen in der Region Niigata. Wie der Name bereits verrät, gibt es dort mehr als 25 Quellen mit badefreundlichem Wasser innerhalb der Ortschaft. Der Zugang zu einigen davon ist kostenlos. Natürlich steht auch hier das Skifahren im Vordergrund. Mit einer leistungsfähigen Gondel geht es 1.200 Höhenmeter bergwärts und von der Bergstation aus stehen offene Powder Glades und selten befahrene Rückseiten zur Wahl. Steile Abfahrten durch Birken- und Buchenwälder führen zurück in den Ort. An Tagen mit mehr als 30 cm Neuschneezuwachs besteht die Möglichkeit einem der steilsten Skilifte Japans einen Besuch abzustatten. Das Spezielle dabei ist, dass der Lift nur nach starkem Schneefall geöffnet hat. Alle beschriebenen Gebiete stehen im Einflussbereich kräftiger und stetig tätiger Tiefdrucksysteme, die sich mit viel Feuchtigkeit und dicken Schneeflocken über dem Japanischen Meer bilden. Nach einer unvergesslichen Woche in den Japanischen Alpen erfolgt der Transfer nach Nagano (ca. 1 Std.), von wo aus Tokyo per Shinkansen in angenehmer zweistündiger Fahrt erreicht werden kann. Es empfiehlt sich eine weitere Nacht in Tokyo zu verbringen und den Heimflug am Sonntag anzutreten.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise im Wechsel angeboten wird. Das bedeutet, einmal ist Jomokogen Startpunkt (Ablauf wie beschrieben) und einmal Nagano (Ablauf in umgekehrter Reihenfolge). Rechtzeitig informieren wir alle TeilnehmerInnen darüber nach Buchung.

Anforderungen:
Die Reise ist für sehr gute SkifahrerInnen mit mehrjähriger Erfahrung im Tiefschnee und in alpinem Gelände konzipiert. Aufstiege bis ca. 1 Std. sind mögliche Inhalte - entsprechende Ausrüstung (v.a. eine Bindung mit Aufstiegsfunktion) und Erfahrung dafür wird vorausgesetzt.

Hinweis:
Diese Veranstaltung ist ein Produkt von SKI-BERGE-ABENTEUER und wird in Zusammenarbeit mit ZEIT FÜR DRAUSSEN durchgeführt.

12. Januar 2018 00:00   bis   04. Februar 2018 15:00
15
Japan
Teilnahmegebühr € 1,890.00

Erzählen Sie anderen davon!

Bitte helfen Sie uns und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freundinnen, Kolleginnen und Anhängern!: Honshu


Sie können auch den folgenden Link in eine E-Mail oder auf Ihrer Website aufnehmen.
http://www.zeit-fuer-draussen.at/index.php?option=com_civicrm&task=civicrm/event/info&Itemid=238&id=62&reset=1